Mit oder auch mal ohne Stuhl

Sie sollen nach Möglichkeit nicht so oft wie sonst rausgehen, weil Sie zur Risikogruppe gehören. Sollten aber dennoch kräftig und beweglich bleiben, ohne mit anderen trainieren zu dürfen. Das geht nicht? Von wegen. Und zwar täglich! Was Sie alles daheim schaffen können – nur mit einem Stuhl oder auch ohne – haben wir hier aufgeschrieben und auch aufgezeichnet:

 

MIT DEN ARMEN KREISEN

Auf einen Stuhl setzen und die Arme fünf Minuten lang kreisen; mal vor-, mal rückwärts.

Hilft dem Herz-Kreislauf-System.

 

 

 

 

SEITLICHE BEUGE

Stellen Sie sich leicht breitbeinig hin. Arme in die Hüfte gestemmt. Dann – im Wechsel – nach links und nach rechts beugen. Vier Minuten lang.

Hilft ebenfalls dem Herz-Kreislauf-System.

 

WANDSTÜTZE

Mit beiden Händen an einer Wand abstützen. Dann die gestreckten Arme langsam beugen und sich von der Wand wieder wegdrücken. Zwei Minuten lang.

Hilft der Muskulatur in den Armen, den Schultern und der Brust.

 

 

 

KNIEBEUGEN

Nun wieder AUF den Stuhl setzen. Arme nach vorne strecken und langsam mit gerade Rücken wieder aufstehen und setzen. Drei Minuten lang.

Hilft der Beinmuskulatur.

 

BAUCHÜBUNG

Auf dem Stuhl sitzen bleiben. Aufrecht. Dann die Arme vor der Brust kreuzen und den Oberkörper in dieser Position ganz ruhig vor und und zurück bewegen. Auch drei Minuten lang.

Hilft Ihrer Bauchmuskulatur.

 

 

Text: Klaus Blume, Illustration: Heike Ellen Fiegler