Aktuelle Details

CORONA: Infizierte nur noch fünf Tage isolieren

Die Freie und Hanse-Stadt Hamburg passt ihre Vorgaben zur Isolation und Quarantäne in der Coronavirus-Eindämmungsverordnung wie folgt an: Eine Isolation ist für infizierter Personen ab jetzt nur noch für die Dauer von fünf Tagen vorgeschrieben. Bislang waren es zehn Tage. Allerdings empfiehlt die Sozialbehörde, die Absonderung bis zur Vorlage eines negativen Testergebnisses freiwillig fortzusetzen. Haushaltsmitgliedern von infizierten Personen wird empfohlen, währenddessen Kontakte zu reduzieren und sich fünf Tage lang täglich mittels eines Schnelltestes zu testen. Eine Pflicht zur Quarantäne für Kontaktpersonen besteht nicht mehr.

Weiterhin gilt den Angaben zufolge: Wessen Selbsttest positiv ausfällt, muss sich umgehend isolieren und einen Antigen-Schnelltest in einer anerkannten Teststelle oder einen PCR-Test machen. Fällt dieser positiv aus, ist eine fünftägige Isolierung zu Hause Pflicht. Einer gesonderten Anordnung durch das Gesundheitsamt bedarf es nicht.

In Schleswig-Holstein gilt die Neuregelung ebenso wie in Mecklenburg-Vorpommern.

Diabetikerbund Hamburg

Zurück