Trotz Corona: Notfall geht immer vor

Halten Sie bitte auch während der Corona-Krise Ihre Termine ein“, beschwor mich die Kardiologin. Ähnlich wird es anderen Diabetikern ergehen, die ständig wegen chronischer Erkrankungen  behandelt werden. Mancher hatte wohl gehofft, wegen Corona pausieren zu dürfen. Die Krankenhäuser registrieren bei Herzinfarkten bereits dreißig Prozent weniger Notaufnahmen. Vermutlich aus Angst, sich mit Corona infizieren zu können.

Wundermittel mit Piks

Nur ein winziger Piks – und das war‘s mit dem Corona-Albtraum. Vierzig klinische Studien suchen weltweit nach diesem „Wundermittel“. Die meisten verlassen sich dabei auf Hydroxychloroquin, kurz: HCQ. Donald Trump lobte das 1934 gegen Malaria-angewandte Medikament am 18. März „als Wundermittel schlechthin.“ Als belegte wurde, die hochgelobte Studie habe nicht ein Mediziner, sondern eines Jurist

Auf „Bösewicht“ Drosten ruhen unsere Hoffnungen

Er kann keinen Schritt mehr ohne Polizeischutz wagen – nirgendwohin, nicht ins Labor, nicht privat. „Denn ich lebe unter Morddrohungen“, bekennt Christian Drosten in einem ausführlichen Interview mit dem britischen „Guardian“. Dem couragierten Weltblatt erklärt der Berliner Virologe: „Für viele Deutsche bin ich der Bösewicht, der die Wirtschaft gefährdet.“ Denn in Deutschland werde der milde

Hauptsache verbunden

Was klingelt da? Mitten hinein in die Corona-Stille. Das Telefon? „Störe ich?“ fragt eine Stimme aus längst vergangenen Zeiten. Und erzählt: Dass  er mit seinen 80 Jahren auf einmal in der Redaktion wieder gefragt sei. Mit seinen Ideen. Seinen Tipps. Tagsdrauf rufe ich Verwandte im  Corona-verseuchten Amerika an. Zu später Stunde,  dann ist dort Kaffeezeit. 

Lesen – ganz und gar ohne App

Was ist eigentlich so schlimm am Lesen? Dass es langweilt?  Wohl eher, dass es hoffnungslos altmodisch ist. Und wer will schon von Gestern sein? Weder Akademiker, noch Arbeiter. Wie Achim, der Handwerksmeister: Acht Gesellen, drei Lehrlinge, zwei Bürokräfte. Hinter seinem imposanten Schreibtisch steht ein Fachbuch neben dem anderen. Macht was her, sagt er. Aber daheim?

Spargel aus der Apotheke

Endlich wieder Spargel! Trotz Corona-Krise. Da  scheint die Sonne schon viel heller. Und die Welt weiterhin in Ordnung zu sein. Denn ob Krise oder Krieg – auf die Spargelzeit  haben sich schon unsere Altvorderen gefreut. Kaiser Augustus tischte ihn auf;  Goethe schmiedete ihm Verse; Meisterköche Rezepte. Sie blieben fast immer gleich. Denn Spargelgerichte lassen sich

Diabetikers Hometraining

Mit und ohne Stuhl Sie sollen nach Möglichkeit daheim bleiben, weil Sie zur Risikogruppe gehören. Sie sollten aber dennoch kräftig und beweglich bleiben, ohne mit anderen trainieren zu dürfen. Das geht nicht? Von wegen. Und zwar täglich! Was Sie alles daheim schaffen können – nur mit einem Stuhl oder auch ohne – haben wir hier

Schulungscamps 2020

für junge Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 im CJD Berchtesgaden wir freuen uns, auch im Jahr 2020 wieder unsere bewährten Schulungscamps in Berchtesgaden durchführen zu können und möchten Sie deshalb bereits jetzt über die Fakten informieren. Die Camps sind Angebote für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ 1 im Alter von 10-18 Jahren

Nachruf für Claudia Feder

Es hat uns tief getroffen, als wir vom Tod Claudia Feder erfahren haben. Claudia war unsere „Vorzeige-Blinde Diabetikerin“ – so selbständig und lebensfroh. Claudia bekam den Typ-1-Diabetes  im Alter von 5 Jahren, vermutlich durch eine Virusinfektion. Sie erblindete 1986, amtsseitig festgestellt 1987. Von 1998 bis 2000  musste sie sich einer Dialysebehandlung unterziehen. Am 21.11.2000 bekam