Bergedorf

| Selbsthilfegruppen | Selbsthilfegruppen

Betreuung: Herr Utz & Frau Strothmann

Treffen: Jeden ersten Mittwoch im Monat um 14 Uhr

Die Bergedorfer Mischung: Ökotrophologie bei Selbstgebackenem

Der Weg bleibe das Ziel, sagt Thomas Utz, „gewissermaßen als Therapie fürs Leben.“ So sieht er seine Aufgabe als neuer Leiter unserer traditionellen Ortsteil-Gruppe in Hamburg-Bergedorf. Utz hat diese Herausforderung angenommen, nachdem die langjährige Gruppenleiterin Rosemarie Werth verstorben war. Die überaus agile Bergedorfer Gruppe besteht zum Großteil aus 75-jährigen Senioren, „mit Trend nach oben“ (Utz). Entsprechend sei das Programm zu gestalten. Einerseits sollten neben stets frisch gebrühtem Kaffee selbstverständlich nicht die selbstgebackenen Kuchen fehlen; andererseits aber auch nicht jene Vorträge, die den Alltag der älteren Bergedorfer widerspiegeln.

So wird eine Ökotrophologin ihr neuestes Wissen über Ernährung mit den neugierigen Bergedorfern teilen; andererseits ein ortsansässiger Polizist vor den immer raffinierter werdenden Enkel-Tricks berufsmäßiger Betrüger warnen.

Es wird mit Verve über Pflegevollmacht und Patientenverfügungen debattiert; ebenso wie über falsch eingestellte Instrumente. Mit anderen Worten: Es wird gewissermaßen eine Therapie für das Leben mit Diabetes im Alter angeboten. Diese typische Bergedorfer Mischung aus Miteinander und familiärer Geselligkeit, aus persönlichem Austausch und Fachvorträgen, gewürzt mit Alltags-Tipps will und wird nun auch Thomas Utz bedienen.

Selbsthilfegruppe Bergedorf - Nachbarschaftstreff der Bergedorf-Bille-Stiftung im Karlshof 9 (Bus 234 ab S-Bahn Nettelnburg)
Jeden ersten Mittwoch im Monat um 14 Uhr --> nächste Termine

Termine:
06.03.24 Frau Katrin Bahr von Diashop
03.04.24 noch nicht festgelegt
08.05.24 Herr Marijam Kreth, Apotheker (Versorgungsicherheit und Dienstleistungen der Apotheke)
05.06., 03.07, 07.08.: Sommerpause mit offenen Treffen
04.09.24 Herr Martin Moritz Angehörigenschule. Pflege und Pflegeversicherung, 'Was tun bei Pflegebedürftigkeit? Wer soll das bezahlen? Teil 1
02.10.24 Herr Martrin Moritz ,  Teil 2
06.11.24 noch offen
04.12.24  Weihnachtsfeier

Zurück

Mitglied werden

Ich möchte mich für den Diabetikerbund Hamburg künftig auch als Mitglied engagieren: Mitgliedsantrag als PDF

Jetzt spenden

Sie möchten uns bei unserer Arbeit in der Aufklärung von Diabetes mit einer Geldspende unterstützen?

Unsere Kontonummer ist: IBAN:  DE54 3702 0500 0007 4410 00

Kontakt

Sie können sich auch gerne per E-Mail info@diabetikerbund-hamburg.de an uns wenden oder rufen Sie uns an: 040 2000 438-0.

Nächste Termine

DiabetesTreff Ahrensburg

19.06.2024 17:30 - 19:30

In Ahrensburg ist eine neue Selbsthilfegruppe entstanden. Frau Andrea Janßen wird diese Gruppe mit Unterstützung von Frau Jessica Lenth leiten. Die beiden laden Sie [...]

Mehr

Diebetes Traff Bramfeld

25.06.2024 18:00 - 20:00

Einmal im Monat treffen wir uns künftig zum gemeinsamen Austausch in gemütlicher Runde in Bramfeld. Jessy und Richi organisieren die Treffen und sind Eure [...]

Mehr